Gebas­tel­tes für das Seniorenheim

Es geht wie­der einen Schritt wei­ter. Nach­dem die Klas­se 6a schon im Früh­jahr Brie­fe an die Bewoh­ner des Senio­ren­heims Lau­ren­ti­us­haus in Olching geschickt hat­te, hat­ten sich die Schü­ler sehr über die net­ten Ant­wor­ten der Senio­ren gefreut.

Nun wie­der­um in der Vor­weih­nachts­zeit will die Klas­se 6a mit ihrer Leh­re­rin Frau Walton die alten Men­schen mit gebas­tel­ten und gestal­te­ten Wer­ken erfreuen.

Viel Schö­nes und Ori­gi­nel­les, aber auch ein­fa­che Sachen, die aber trotz­dem gefal­len, sind entstanden.

Frau Walton hat die Kis­te heu­te, am Mon­tag, den 07.12.20, beim Lau­ren­ti­us­haus abge­ge­ben, damit die alten Herr­schaf­ten sich dar­an erfreu­en können.

Wer Genaue­res sehen möch­te, kann auf das Video klicken.

Bar­ba­ra Walton und die Klas­se 6a

! Aktu­el­ler Brief an alle Eltern und Erziehungsberechtigten !

Sehr geehr­te Eltern und Erziehungsberechtigten,

bit­te beach­ten Sie fol­gen­de Infor­ma­tio­nen des Baye­ri­schen Staats­mi­nis­ters für Unter­richt und Kul­tus, Prof. Dr. Micha­el Piazolo:

! Wich­ti­ge Information !

Lie­be Schü­le­rin­nen und Schü­ler, sehr geehr­te Eltern und Erziehungsberechtigte,

erfreu­li­cher­wei­se herrscht ab Mon­tag nach den Herbst­fe­ri­en, den 09.11.20, an allen Schu­len wie­der Nor­mal­be­trieb mit Unter­richt nach Stundenplan.

Somit wird unse­re tage­wei­se Beschu­lung auf­ge­ho­ben und es besteht wie­der für alle Schüler*innen Unter­richts­pflicht. Es wird wie­der im Klas­sen­ver­bund beschult. Die Mas­ken­pflicht besteht für die gesam­te Unter­richts­zeit, im Schul­ge­bäu­de, sowie über­all am Schulgelände.

Nach Vor­ga­be des zustän­di­gen Gesund­heits­amts und im Ein­ver­neh­men mit dem Schul­amt Fürs­ten­feld­bruck ach­ten unse­re Lehr­kräf­te dar­auf, soweit es mög­lich ist, den maxi­mal mög­li­chen Abstand zwi­schen den Schüler*innen auch inner­halb der Klas­sen­zim­mer herzustellen.

Fol­gen­de neue Rege­lun­gen gel­ten bei Erkäl­tungs­krank­hei­ten:
→ Schüler*innen mit Hus­ten (ohne Fie­ber und ohne Kon­takt zu einem Infi­zier­ten) dür­fen nur mit einem nega­ti­ven Test­ergeb­nis die Schu­le besu­chen.
→ Blei­ben Schüler*innen wegen Erkran­kung, zum Bei­spiel mit Fie­ber zu Hau­se, bis sie 48 Stun­den sym­ptom­frei sind, ist kei­ne Vor­la­ge eines nega­ti­ven Tests erforderlich.

Infor­ma­ti­on für Ganz­tags­klas­sen:
Für die Ganz­ta­ges­klas­sen kann lei­der für die ers­te Schul­wo­che nach den Herbst­fe­ri­en kein Mit­tag­essen mehr orga­ni­siert wer­den, des­halb sor­gen Sie bit­te dafür, dass Ihre Kin­der not­wen­di­ges Essen und Trin­ken selbst mit­brin­gen. Wir ver­su­chen schnellst­mög­lich, den gewohn­ten Ablauf wie­der­her­zu­stel­len. Wir infor­mie­ren die Kin­der, ab wann das Mit­tag­essen im Ganz­tag wie­der statt­fin­den wird.

Mit freund­li­chen Grüßen

Ralf Sie­ben­käß, Rektor