! Aktu­el­ler Brief an alle Eltern und Erziehungsberechtigten !

Sehr geehr­te Eltern und Erziehungsberechtigten,

bit­te beach­ten Sie fol­gen­de Infor­ma­tio­nen des Baye­ri­schen Staats­mi­nis­ters für Unter­richt und Kul­tus, Prof. Dr. Micha­el Piazolo:

! Wich­ti­ge Information !

Lie­be Schü­le­rin­nen und Schü­ler, sehr geehr­te Eltern und Erziehungsberechtigte,

erfreu­li­cher­wei­se herrscht ab Mon­tag nach den Herbst­fe­ri­en, den 09.11.20, an allen Schu­len wie­der Nor­mal­be­trieb mit Unter­richt nach Stundenplan.

Somit wird unse­re tage­wei­se Beschu­lung auf­ge­ho­ben und es besteht wie­der für alle Schüler*innen Unter­richts­pflicht. Es wird wie­der im Klas­sen­ver­bund beschult. Die Mas­ken­pflicht besteht für die gesam­te Unter­richts­zeit, im Schul­ge­bäu­de, sowie über­all am Schulgelände.

Nach Vor­ga­be des zustän­di­gen Gesund­heits­amts und im Ein­ver­neh­men mit dem Schul­amt Fürs­ten­feld­bruck ach­ten unse­re Lehr­kräf­te dar­auf, soweit es mög­lich ist, den maxi­mal mög­li­chen Abstand zwi­schen den Schüler*innen auch inner­halb der Klas­sen­zim­mer herzustellen.

Fol­gen­de neue Rege­lun­gen gel­ten bei Erkäl­tungs­krank­hei­ten:
→ Schüler*innen mit Hus­ten (ohne Fie­ber und ohne Kon­takt zu einem Infi­zier­ten) dür­fen nur mit einem nega­ti­ven Test­ergeb­nis die Schu­le besu­chen.
→ Blei­ben Schüler*innen wegen Erkran­kung, zum Bei­spiel mit Fie­ber zu Hau­se, bis sie 48 Stun­den sym­ptom­frei sind, ist kei­ne Vor­la­ge eines nega­ti­ven Tests erforderlich.

Infor­ma­ti­on für Ganz­tags­klas­sen:
Für die Ganz­ta­ges­klas­sen kann lei­der für die ers­te Schul­wo­che nach den Herbst­fe­ri­en kein Mit­tag­essen mehr orga­ni­siert wer­den, des­halb sor­gen Sie bit­te dafür, dass Ihre Kin­der not­wen­di­ges Essen und Trin­ken selbst mit­brin­gen. Wir ver­su­chen schnellst­mög­lich, den gewohn­ten Ablauf wie­der­her­zu­stel­len. Wir infor­mie­ren die Kin­der, ab wann das Mit­tag­essen im Ganz­tag wie­der statt­fin­den wird.

Mit freund­li­chen Grüßen

Ralf Sie­ben­käß, Rektor

Feri­en­an­ge­bo­te in den Herbst­fe­ri­en 2020

Wie schon in den Som­mer­fe­ri­en finan­ziert der Frei­staat auch in den Herbst­fe­ri­en zusätz­li­che Feri­en­an­ge­bo­te. Die ange­füg­ten Schrei­ben wen­den sich an die Eltern von Kin­dern in den Jahr­gangs­stu­fen 1–6. Alter­na­tiv fin­den Sie auch den gleich­falls ange­füg­ten Eltern­brief in leich­ter Sprache.

Schul­jah­res­an­fang 2020/21

Prä­senz letz­te Feri­en­wo­che
Don­ners­tag, 03.09.2020, 09.00–12.00 Uhr
Frei­tag, 04.09.2020, 09.00–12.00 Uhr

Ab Mon­tag, 07.09.2020 ist das Sekre­ta­ri­at von 07.30–13.00 Uhr besetzt.

Das neue Schul­jahr beginnt am 08.09.2020 für …
… die Klas­sen 6 bis 9 um 08.00 Uhr
… die fünf­ten Klas­sen um 09.00 Uhr
Der Unter­richt endet an die­sem Tag für alle Schü­ler um 11.15 Uhr. Alle wei­te­ren Infor­ma­tio­nen gibt es am ers­ten Schultag.

Mas­ken­pflicht
Es herrscht in den ers­ten bei­den Wochen durch­gän­gig — auch währ­dend des Unter­richts — Mas­ken­pflicht in der Schu­le. Ach­ten Sie dar­auf, dass Ihr Kind eine Mas­ke mit sich führt! Ansons­ten gel­ten die bekann­ten Hygieneregeln.

Impf­päs­se
Jede/r Schüler*in muss am ers­ten Schul­tag den Impf­pass mit in die Schu­le bringen.

„Schu­le daheim“ — ein Ser­vice des KM und BR

In Koope­ra­ti­on mit dem Baye­ri­schen Rund­funk bie­tet das Baye­ri­sche Staats­mi­nis­te­ri­um für Unter­richt und Kul­tus (KM) Schü­le­rin­nen und Schü­lern in der Pha­se des COVID-19-beding­ten Unter­richts­ent­falls ein erwei­ter­tes medi­en­über­grei­fen­des Ange­bot zur Erar­bei­tung schul­re­le­van­ter Lern­in­hal­te. Unter fol­gen­dem Link fin­den Sie wei­te­re Infor­ma­tio­nen. https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6904/kultusministerium-und-br-starten-lernangebot-fuer-zuhause.html

Unter­richt an baye­ri­schen Schu­len wird eingestellt

Bedau­er­li­cher­wei­se ent­wi­ckelt sich der Pro­zess um COVID-19 sehr dyna­misch. Daher wird der Unter­richts­be­trieb an den Schu­len ab Mon­tag, den 16. März bis ein­schließ­lich der Oster­fe­ri­en eingestellt.

Auf der Sei­te des Baye­ri­schen Staats­mi­nis­te­ri­um für Unter­richt und Kul­tus https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6901/unterricht-an-bayerischen-schulen-wird-eingestellt.html fin­den Sie wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Umgang mit der aktu­el­len Situa­ti­on im Zusam­men­hang mit dem Corona-Virus.

Das Kul­tus­mi­nis­te­ri­um infor­miert zum Corona-Geschehen

Das Baye­ri­sche Gesund­heits­mi­nis­te­ri­um hat am 06.03.2020 eine Coro­na­vi­rus-All­ge­mein­ver­fü­gung zum Besuch von Schu­len für Rei­se-Rück­keh­rer aus Risi­ko­ge­bie­ten wie Süd­ti­rol erlas­sen. Das Robert Koch-Insti­tut hat am 11.03.2020 sei­ne Risi­ko­ein­schät­zung aktua­li­siert und nach Ita­li­en und Iran (gesam­tes Staats­ge­biet) am 10.03.2020 nun auch die Regi­on Grand Est in Frank­reich zum inter­na­tio­na­len Risi­ko­ge­biet erklärt. Der 14-tägi­ge Mel­de­zeit­raum beginnt daher für das neue Risi­ko­ge­biet Grand Est in Frank­reich ab dem 26.02.2020 und für die Risi­ko­ge­bie­te Ita­li­en und Iran (gesam­tes Staats­ge­biet) ab dem 25.02.2020. Die in der „All­ge­mein­ver­fü­gung des StMGP zum Besuch von Schu­len, Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen, Kin­der­ta­ges­pfle­ge­stel­len und Heil­päd­ago­gi­schen Tages­stät­ten“ vom 06.03.2020 ange­ord­ne­ten Maß­nah­men sowie die Hin­wei­se in den ent­spre­chen­den KMS gel­ten daher nun­mehr für die Rück­kehr aus der Regi­on Grand Est in Frank­reich, ganz Ita­li­en bzw. dem Iran insgesamt. 

Unter ande­rem sieht die All­ge­mein­ver­fü­gung vor, dass Schü­le­rin­nen und Schü­ler, die sich inner­halb der letz­ten 14 Tage in einem Risi­ko­ge­biet ent­spre­chend der aktu­el­len Fest­le­gung durch das Robert Koch-Insti­tut (RKI) auf­ge­hal­ten haben, für einen Zeit­raum von 14 Tagen seit Rück­kehr aus dem Risi­ko­ge­biet kei­ne Schu­le betre­ten dür­fen. Aus­rei­chend ist, dass die Fest­le­gung des Gebie­tes als Risi­ko­ge­biet durch das RKI inner­halb der 14-Tages-Frist erfolgt. Die Risi­ko­ge­bie­te sind unter www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html tages­ak­tu­ell abrufbar.

Wei­ter­hin wird die Gefahr für die Gesund­heit der Bevöl­ke­rung in Deutsch­land durch die neue Atem­wegs­er­kran­kung aus Chi­na vom Robert Koch-Insti­tut (RKI) und der Task For­ce Infek­tio­lo­gie des Baye­ri­schen Lan­des­amts für Gesund­heit und Lebens­mit­tel­si­cher­heit (LGL) aktu­ell als mäßig eingeschätzt.

Das Infek­ti­ons­ge­sche­hen ist ein sich wei­ter­hin sehr dyna­misch ent­wi­ckeln­des Sze­na­rio, so dass für tages­ak­tu­el­le Infor­ma­tio­nen auf die Inter­net­sei­ten des Lan­des­am­tes für Gesund­heit und Lebens­mit­tel­si­cher­heit und des Robert Koch-Insti­tuts ver­wie­sen wird.

Qua­li 2020 — Termine

Anmel­de­schluss für den dies­jäh­ri­gen QA ist Sonn­tag, der 1. März 2020. Anmel­dun­gen kön­nen bis dahin auch per Post zuge­sandt wer­den.
Kon­kre­te inhalt­li­che Infor­ma­tio­nen und Lern­ma­te­ria­li­en (wie z. B. die rele­van­ten Schul­bü­cher) erhal­ten die Schü­ler am 30. März 2020.